• - Alle Rubriken -
  • Bücher
  • eBooks / eReaders
  • Hörbücher
  • Lernen / Pädagogik
  • Englisch und andere Fremdsprachen
  • Schweiz
  • Karten / Globen
  • Musik / Filme
  • Spiele
  • Geschenke / Papeterie
  • Lieferbar
  • Neuheit
  • Archiv
  • - Alle Rubriken -
  • Bücher
  • eBooks / eReaders
  • Hörbücher
  • Lernen / Pädagogik
  • Englisch und andere Fremdsprachen
  • Schweiz
  • Karten / Globen
  • Musik / Filme
  • Spiele
  • Geschenke / Papeterie
  • - Alle -
  • Audio CD
  • Audio MP3
  • Blu-ray
  • CD ROM, DVD-ROM
  • DVD-Video
  • E-Book EPUB
  • E-Book PDF
  • Hardcover, gebunden
  • Taschenbuch, kartoniert
  • - Alle -
  • Aargauer Mundart
  • Abchasisch (apsua)
  • Aceh-sprache (atje-sprache)
  • Acholi-sprache
  • Adygei-sprache
  • Aegyptisch
  • Afrihili
  • Afrikaans
  • Akan-sprache
  • Akkadisch (assyrisch-babylonisch)
  • Albanisch
  • Alemannisch
  • Algonkin-sprachen
  • Altaethiopisch
  • Altaische Sprachen (andere)
  • Altenglisch (ca. 450-1100)
  • Altfranzoesisch (842-ca. 1400)
  • Althochdeutsch (ca. 750-1050)
  • Altirisch (bis 900)
  • Altnorwegisch
  • Altprovenzalisch (bis 1500)
  • Amharisch
  • Appenzellerdeutsch
  • Arabisch
  • Aragonisches Spanisch
  • Aramaeisch
  • Arapaho-sprache
  • Armenisch
  • Aserbaidschanisch (azerbajdzanisch)
  • Assamesisch (asamiya)
  • Asturisch
  • Athapaskische Sprachen
  • Australische Sprachen
  • Austronesische Sprachen
  • Bahasa Indonesia
  • Baltische Sprachen
  • Bambara-sprache
  • Bantusprachen
  • Basaa-sprache
  • Baschkirisch
  • Baseldeutsch
  • Baskisch
  • Bayrisch
  • Bemba-sprache
  • Bengali
  • Berbersprachen
  • Berlinerisch
  • Berndeutsch
  • Bhojpuri (bajpuri)
  • Birmanisch
  • Bokmal
  • Bosnisch
  • Braj-bhakha
  • Brandenburger Mundart
  • Bretonisch
  • Bulgarisch
  • Cebuano
  • Chibcha-sprachen
  • Chinesisch
  • Chinook-jargon
  • Choctaw-sprache
  • Cree-sprache
  • Daenisch
  • Dakota-sprache
  • Danakil-sprache
  • Delaware-sprache
  • Deutsch
  • Dinka-sprache
  • Dogrib-sprache
  • Drawidische Sprachen
  • Dzongkha
  • Efik
  • Elamisch
  • Elsaessisch
  • Englisch
  • Ersjanisch
  • Esperanto
  • Estnisch
  • Ewe-sprache
  • Faeroeisch
  • Fanti-sprache
  • Farsi
  • Fidschi-sprache
  • Finnisch
  • Finnougrische Sprachen
  • Fon-sprache
  • Fraenkisch
  • Franzoesisch
  • Friulisch
  • Ful
  • Ga
  • Gaelisch-schottisch
  • Galicisch
  • Galla-sprache
  • Ganda-sprache
  • Georgisch
  • Germanische Sprachen
  • Glarner Mundart
  • Gotisch
  • Griechisch (bis 1453)
  • Groenlaendisch
  • Guarani-sprache
  • Gujarati-sprache
  • Haida-sprache
  • Haitisches Creolisch
  • Hamitosemitische Sprachen
  • Haussa-sprache
  • Hawaiisch
  • Hebraeisch
  • Herero-sprache
  • Hessisch
  • Hiligaynon-sprache
  • Hindi
  • Iban
  • Ibo-sprache
  • Ido
  • Ilokano-sprache
  • Indianersprachen (nordamerik.)
  • Indianersprachen / Zentralamerika
  • Indoarische Sprachen
  • Indogermanische Sprachen
  • Ingush-sprache
  • Interlingua (iala)
  • Interlingue
  • Inuktitut
  • Inupiaq
  • Iranische Sprachen
  • Irisch
  • Islaendisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Javanisch
  • Jiddisch
  • Judenspanisch
  • Juedisch-arabisch
  • Juedisch-persisch
  • Kabardinisch
  • Kambodschanisch
  • Kannada
  • Kanuri-sprache
  • Karenisch
  • Kasachisch
  • Kaschmiri
  • Katalanisch
  • Kaukasische Sprachen
  • Keltische Sprachen
  • Khasi-sprache
  • Kikuyu-sprache
  • Kirchenslawisch
  • Kirgisisch
  • Klassisches Syrisch
  • Koelsch
  • Komi-sprachen
  • Konkani
  • Koptisch
  • Koreanisch
  • Kornisch
  • Korsisch
  • Kreolisch-englisch
  • Kreolisch-franzoesisch
  • Kreolische Sprachen
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Kuschitische Sprachen
  • Laotisch
  • Latein
  • Lesgisch
  • Lettisch
  • Lingala
  • Litauisch
  • Luba-sprache
  • Luiseno-sprache
  • Luo-sprache
  • Luxemburgisch
  • Malagassisch
  • Malaiisch
  • Malayalam
  • Maledivisch
  • Malinke-sprache
  • Maltesisch
  • Manchu
  • Mandaresisch
  • Manx
  • Maori-sprache
  • Marathi
  • Massai-sprache
  • Maya-sprachen
  • Mazedonisch
  • Miao-sprachen
  • Micmac-sprache
  • Mittelenglisch (1100-1500)
  • Mittelfranzoesisch (ca. 1400-1600)
  • Mittelhochdeutsch (ca. 1050-1500)
  • Mittelirisch (900-1200)
  • Mittelniederlaendisch (ca. 1050-1350)
  • Mohawk-sprache
  • Mon-khmer-sprachen
  • Mongolisch
  • Moselfraenkisch
  • Mossi-sprache
  • Mundart
  • Muskogee-sprachen
  • Nahuatl
  • Navajo-sprache
  • Ndebele-sprache (nord)
  • Ndebele-sprache (sued)
  • Ndonga
  • Neapolitanisch
  • Nepali
  • Neugriechisch (nach 1453)
  • Neumelanesisch
  • Newari
  • Niederdeutsch
  • Niederlaendisch
  • Nigerkordofanische Sprachen
  • Nordfriesisch
  • Nordsaamisch
  • Norwegisch (bokmal)
  • Nyanja-sprache
  • Obersorbisch
  • Obwaldner Mundart
  • Ojibwa-sprache
  • Okzitanisch (nach 1500)
  • Oriya-sprache
  • Osmanisch
  • Ossetisch
  • Pandschabi-sprache
  • Papiamento
  • Papuasprachen
  • Paschtu
  • Pehlewi
  • Persisch
  • Philippinen-austronesisch
  • Plattdeutsch
  • Polnisch
  • Polyglott
  • Portugiesisch
  • Prakrit
  • Quechua-sprache
  • Raetoromanisch
  • Rajasthani
  • Romani
  • Romanische Sprachen
  • Ruhrdeutsch
  • Rumaenisch
  • Rundi-sprache
  • Russisch
  • Rwanda-sprache
  • Saamisch
  • Saarlaendisch
  • Saechsisch
  • Salish-sprache
  • Samoanisch
  • Sango-sprache
  • Sanskrit
  • Sardisch
  • Schaffhauser Mundart
  • Schona-sprache
  • Schottisch
  • Schwaebisch
  • Schwedisch
  • Schweizerdeutsch
  • Selkupisch
  • Semitische Sprachen
  • Serbisch
  • Sindhi-sprache
  • Singhalesisch
  • Sinotibetische Sprachen
  • Sioux-sprachen
  • Slave (athapaskische Sprachen)
  • Slawische Sprachen
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Solothurner Mundart
  • Somali
  • Sorbisch
  • Sotho-sprache (sued)
  • Spanisch
  • Spanisch (lateinamerika)
  • St. Galler Mundart
  • Sumerisch
  • Swahili
  • Swazi
  • Syrisch
  • Tadschikisch
  • Tagalog
  • Tahitisch
  • Tamil
  • Tatarisch
  • Telugu-sprache
  • Tetum-sprache
  • Thailaendisch
  • Thaisprachen (andere)
  • Tibetisch
  • Tigre-sprache
  • Tigrinya-sprache
  • Tirolerisch
  • Tonga (bantusprache, Malawi)
  • Tongaisch (sprache Auf Tonga)
  • Tschagataisch
  • Tschechisch
  • Tschetschenisch
  • Tsimshian-sprache
  • Tsonga-sprache
  • Tswana-sprache
  • Tuerkisch
  • Tumbuka
  • Turkmenisch
  • Udmurt-sprache
  • Ugaritisch
  • Uigurisch
  • Ukrainisch
  • Unbestimmt
  • Ungarisch
  • Urdu
  • Usbekisch
  • Venda-sprache
  • Verschiedene Sprachen
  • Vietnamesisch
  • Volapuek
  • Volta-comoe-sprachen
  • Wakashanisch
  • Walisisch
  • Walliser Mundart
  • Wallonisch
  • Weissrussisch
  • Welthilfssprache
  • Westfriesisch
  • Wienerisch
  • Wolof-sprache
  • Xhosa-sprache
  • Yoruba-sprache
  • Yupik-sprache
  • Zhuang
  • Zuerichdeutsch
  • Zulu
  • Relevanz
  • Autor
  • Erscheinungsjahr
  • Preis
  • Titel
  • Verlag
Zwischen und
Kriterien zurücksetzen

Ab sofort bei uns erhältlich:

Franz Hohler:

Der Enkeltrick
Neue, wunderbare Erzählungen vom «genauen Beobachter mit grossem Herzen» (Rafik Schami)

 

Die Buchhändlerinnen vom Nievergelt empfehlen:

 

Empfehlungen im Oktober 2021:

Dina Küttel empfiehlt:

zum Vorlesen

Hans-Christian Schmidt / Andreas Német: Liebe machen, Klett Kinderbuch, Fr. 17.90

Gemma Merino: Der kleine Drache, der kein Feuer spucken konnte, Baumhaus, Fr. 20.90

ab 6 Jahren und zum Vorlesen

Rike Drust / Lilli L'Arronge: Wenn du Nein sagst, stirbt ein Kaninchen, Klett Kinderbuch, Fr. 14.50

ab 8 Jahren

Usch Luhn: Club der frechen Möwen, Edel Kids, Fr. 17.90

ab 11 Jahren

Christine Werner: Blitzeinschlag im TerriTorium, Mixtvision, Fr. 20.50

ab 12 Jahren

Carolin Philipps: Tuvalu. Bis zum nächsten Sturm, Ueberreuter, Fr. 19.90

ab 14 Jahren

Kevin Brooks: Bad Castro. Thriller, dtv, Fr. 20.50
 

Ruth Schildknecht empfiehlt:

Belletristik

Franz Hohler: Der Enkeltrick, Luchterhand, Fr. 27.90

Annie Ernaux: Das Ereignis, Suhrkamp, Fr. 25.50

Krimi

Marc Späni: Zünftig, Gmeiner, Fr. 22.90

 

Empfehlungen im September 2021:

Ruth Schildknecht empfiehlt:

zum Vorlesen

Kathrin Schärer / Lorenz Pauli: Als Rigo Mäuse anpflanzte und Rosa die Leoparden erfand, Atlantis, Fr. 28.90

Belletristik

Eva Menasse: Dunkelblum, Kiepenheuer & Witsch, Fr. 33.50

Douglas Stuart: Shuggie Bain, Hanser, Fr. 34.40

Hervé le Tellier: Die Anomalie, Rowohlt, Fr. 30.50

Krimi

Petra Ivanov: Stumme Schreie, Unionsverlag, Fr. 35.00

 

Empfehlungen im August 2021:

Dina Küttel empfiehlt:

zum Vorlesen

Christian Duda: Eins über mir, Beltz, Fr. 20.90

ab 8 Jahren

Chris Priestly: Onkel Montagues Schauergeschichten, Oetinger Taschenbuch, Fr. 11.90

ab 9 Jahren

Rebecca Patterson: Freddy Sidebottoms absolut peinliche Welt, Gulliver, Fr. 17.90

ab 12 Jahren

Rebecca Elliott: Pretty Funny For A Girl, Rowohlt, Fr. 22.50

Laura Creedle: Die Liebesbriefe von Abelard und Lily, dtv, Fr. 22.90

 

Ruth Schildknecht empfiehlt:

Daniela Krien: Der Brand, Diogenes, Fr. 30.00

Ralf König: Lucky Luke - Zarter Schmelz, Egmont, Fr. 22.50

 

Empfehlungen im Juli 2021:

Anais Müller empfiehlt:

Walter Tevis: Das Damengambit, Diogenes, Fr. 32.00
 

Dina Küttel empfiehlt:

ab 14 Jahren

Elizabeth Acevedo: Soul Food, Rowohlt, Fr. 22.50

Carolin Hristev: Keiner zwischen uns, Ueberreuter, Fr. 22.90

Brigid Kemmerer: Ein Fluch so ewig und kalt. Emberfall-Reihe Band 1
Heyne fliegt, Fr. 25.50

Brigid Kemmerer: Ein Herz so dunkel und schön. Emberfall-Reihe Band 2
Heyne fliegt, Fr. 25.50

Brigid Kemmerer: Ein Schwur so mutig und schwer. Emberfall-Reihe Band 3
Heyne fliegt, Fr. 25.50. Dieses Buch erscheint laut Verlag im August 2021

-> Manchmal darf es so richtig schön romantisch-kitschig sein!
 

Ab 12 Jahren

Megan Cooley Peterson: Lügentochter, Magellan, Fr. 25.50
 

Ruth Schildknecht empfiehlt:

Melissa Harrison: Vom Ende eines Sommers, Dumont, Fr. 30.50

Chris Whitaker: Von hier bis zum Anfang, Piper, Fr. 30.50

Alexandra Litwina / Anna Desnitskaya: Von Moskau nach Wladiswostok. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn, Gerstengberg, Fr. 34.40
 

Empfehlungen im Juni 2021:

Dina Küttel empfiehlt:

ab 11 Jahren
David Almond: Ein finsterheller Tag
Sauerländer
, Fr. 22.50
"
Wie immer wunderschön ist David Almond, dieses Jahr mit Ein finsterheller Tag. Ein einziger Sommerferientag im Leben des jugendlichen Davie, ein Tag voller Wunder und des Herumstromerns."

ab 12 Jahren
Lauren Wolk: Echo Mountain
Hanser
, Fr. 22.90

"Um gleich beim "einfachen Leben" zu bleiben, mein Hit, Lauren Wolk Echo Mountain. Eine verarmte Familie aus der NewYorker Mittelschicht, die sich in der Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren im Wald versucht eine neue Existenz aufzubauen. Ellie blüht auf, verwildert gleichzeitig und findet so richtig zu sich selbst. Für mich das beste Jugendbuch der Saison."

ab 14 Jahren
Katherine Nedrejord: Was Sara verbrigt
Urachhaus
, Fr. 25.50

"Unscheinbar und um so wichtiger ist die Geschichte vom Kathrine Nedrejord Was Sara verbirgt. Lajla möchte ihre beste Freundin Sara zurück, doch die ist seit sie vergewaltigt wurde nur noch ein Schatten ihres früheren Selbsts. So macht sich Lajla auf die Suche nach Saras Vergewaltiger. Doch ist Sara damit geholfen? Sehr stark und eindrücklich!"
 

Ruth Schildknecht empfiehlt:

Sasha Filipenko: Der ehemalige Sohn
Diogenes
, Fr. 31.00

-> Aktuelle Literatur aus Belarus. Lesenswert. Hochaktuell. Beißende Satire.

Anna Nerkagi: Weiße Rentierflechte. Mit Fotografien von Sebastiao Salgado
Folio
, Fr. 31.90
-> Der packende Alltag in Nordsibirien. Anna Nerkagi ist eine der ersten Autorinnen aus dem Volk der zum Teil nomadisch lebenden Nenzen und sie erzählt eine Geschichte, die fasziniert. Die Bilder von Salgado sorgen zusätzlich für Fernweh ...

Jules Verne: In 80 Tagen um die Welt
dtv
, Fr. 16.50

-> das perfekte Vorlese-Buch für Erwachsene zum Schweizer Vorlestag am 26. Mai 2021. Probieren Sie es aus!

Empfehlungen im Mai 2021:

Dina Küttel empfiehlt:

Zum Vorlesen ab 4 Jahren:
Sebastian Meschenmoser: Chick. Ein Huhn stellt Geschlechterrollen auf den Kopf, Thienemann, Fr. 22.50

Janie Bynum: Das Plapperküken, Nordsüd, Fr. 19.90

Für Leser*innen ab 11 Jahren:
Martina Wildner: Der Himmel über dem Platz, Beltz, Fr. 20.50

Für Leser*innen ab 12 Jahren:
Kyra Groh: Mein Leben als lexikalische Lücke, Arctis, Fr. 25.50

 

Ruth Schildknecht empfiehlt:

Nastassja Martin: An das Wilde glauben, Matthes & Seitz Berlin, Fr. 25.50

Mithu Sanyal: Identitti, Hanser, Fr. 30.50

Erich Fried: Es ist was es ist, Wagenbach, Fr. 26.90

Empfehlungen im April 2021:

Frühling auf dem Teller:
Meret Bissegger: Meine Küche im Frühling und Sommer, AT Verlag, Fr. 49.90
-> Gemüse, Kräuter und Wildpflanzen frisch geerntet und wunderbar verarbeitet.
En Guete!

Andrea Breithuber: Deine fabelhaften Kräuter, Löwenzahn, Fr. 29.90
-> Anbauen und ernten ... und genießen.

Leseempfehlungen von Ruth Schildknecht:

Helga Schubert: Vom Aufstehen, dtv, Fr. 30.50
-> Ein ganzes, beeindruckendes Leben in kurzen Erzählungen.


Judith Keller: Oder?, Der gesunde Menschenversand Fr. 27.00
-> Der erste Roman der Oerliker Autorin; ich habe ihn mit sehr viel Spaß gelesen.

Louis-Philippe Dalambert: Die blaue Mauer, Nagel & Kimche, Fr. 33.90
-> Wenn sich das Mittelmeer nicht als verbindend erweist sondern als schier unüberwindbare Mauer. Eindrücklich.

 

Lesetipps im März 2021 – Frische Bücher - wärmstens empfohlen:

Ruth Schildknecht empfiehlt:
Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau, etc., Tropen, Fr. 33.50
-> jede Frau hat ihre eigene Geschichte. Und alle sind sie lesenswert.

Alaa al-Aswani: Die Republik der Träumer, Hanser Fr. 33.50
-> 10 Jahre nach dem 'Arabischen Frühling' – Zeit, Bilanz zu ziehen

Benedikt Wells: Hard Land, Diogenes, Fr. 32.00
-> Der Sommer, in dem Sam erwachsen wird (und die Liebe entdeckt)


Tove Ditlevsen: Abhängigkeit, Aufbau Fr. 26.90
-> Der Weg zur Autorin und zu einer unabhängigen Frau. Ein langer Weg mit so einigen Rückschlägen. Hautnah miterlebt mit dieser Romanbiografie.


 

Lesetipps im Februar 2021 – Lesen statt Ski fahren

Dina Küttels Spannungstipp:
Lee Chlid: Bluthund, Blanvalet, Fr. 30.50
-> rauh aber herzlich

Ruth Schildknechts momentanes Lieblingsbuch:
Monika Helfer: Vati, Hanser, Fr. 27.90
-> eine eindrückliche Familiengeschichte aus Sicht der Tochter

Dina Küttel empfiehlt für Kinder und Jugendliche

Zum Vorlesen oder selber lesen bis 8 Jahren:
Hendrik Lambertus / Alicia Räth: Die 2,. Mission der tollkühnen Bücher, Ueberreuter ab 8 Jahren oder zum Vorlesen, Fr. 19,90
-> Lustig-schräge Bücher-Held*innen auf abenteuerlicher Reise

Kathrin Schärer: Da sein – was fühlst du? Hanser, von 4 bis 99 Jahren, Fr. 17.50
-> Dieses Buch schließt man sofort ins Herz

Horst Hellseher / Rüdiger Bertram: Mega dumm gelaufen, Ueberreuter, ab 7 Jahren, Fr. 19.90
-> Diesen Comic-Roman lesen alle gern

Barbara Fisinger / Sabine Zett: Chilly Wuff. Die Welt liegt mir zu Pfoten, Arena, ab 8 Jahren und zum Vorlesen, Fr. 17.50
-> Vom Familienhund zum Internet-Star


Zum selber lesen bis 9 Jahren:
Christiane Rittershausen / Nina Dulleck: Mari – Mädchen aus dem Meer. Das Amulett des Poseidon, Magellan, ab 9 Jahren oder zum Vorlesen, Fr. 21.50
-> Auf der Suche nach dem Piratenschatz

Jenny Pearson / Julie Dürr: Die unglaubliche Wunderreise des Freddie Yates, Arena, ab 10 Jahren, Fr. 17.90
-> Drei beste Freunde auf großer Reise


Zum selber lesen ab 12 Jahren:
Davide Morosinotto: Der Ruf des Schamanen. Unsere abenteuerliche Reise in das Herz der Dunkelheit, Thienemann, ab 12. Jahren, der zum Vorlesen, Fr. 25.50
-> Eine packende Reise und eine wunderschöne Liebesgeschichte in einem

Wesley King: Sara auf der Suche nach Normal, Magellan, ab 12 Jahren, Fr. 23.90
-> "Auch wenn der Arbeitstitel des Buches "Bemerkenswert normal" passend gewesen wäre, ist es super, wie Sara damit aufhört nach Normalität zu streben und lernt, sich selbst zu akzeptieren wie sie ist." (Dina Küttel)

Kyra Groh: Sicherheit ist eine verdammt fiese Illusion, Atrium, ab 14 Jahren, Fr. 25.90

Carolin Hristev: Keiner zwischen uns, Ueberreuter, ab 12 Jahren, Fr. 22.90
-> Vorurteile übers Kreuz

 

Lesetipps im Januar 2021 - neues Jahr, neues Buch!

Ayad Akhtar: Homeland Elegien, Claassen, Fr. 33.00
-> Die amerikanische Gesellschaft ist zunehmend polarisiert. Nicht erst seit Donald Trump Präsident der USA
ist. Anhand seiner eigenen Biografie zeigt Ayad Akhtar auf, was zur Spaltung der Gesellschaft führte. Sehr lesenswert.

Denise Schmid (Hg.): Jeder Frau ihre Stimme. 50 Jahre Schweizer Frauengeschichte 1971 - 2021, Hier und Jetzt, Fr. 39.00

Ein tiefer Einblick in die letzten 70 Jahre Schweizer Geschichte. Erzählt aus Frauensicht, unterhaltsam und klug.

 

Geschenk-Tipps für Weihnachten von Dina Küttel:

Lucky Luke - Fackeln im Baumwollfeld, Ehapa, Fr. 17.50
-> Ich habe wahrscheinlich alle Lucky Luke Bände gelesen, doch diesen habe ich nicht nur gelesen, sondern auch angeschaut. Für mich mit Abstand das Beste was Ehapa je publiziert hat. Ich liebe Jolly Jumper. Für alle Alterklassen und Lesefähigkeiten. EInfach grossartig!

 

Sebastian Barry: Tausend Monde, Steidl, Fr. 33.00
-> Wow, wir beklagen uns über harte Pandemiezeiten und drehen alle am Ra(n)d. Vor nur mal 150 JAhren, US Südstaaten, ähnliche Thematik wie bei Lucky Luke oben, und eine lyrische Liebeserklärung an die selbst gewählte Familie. Unter solch widrigen Umständen so viel Mut und Vertrauen, einfach schön. Der erste Band, Tage ohne Ende, hat mir auch schon wahnsinnig gut gefallen, spielt während des Bürgerkriegs, was natürlich keine schöne Sache ist.


Monika Helfer: Die Bagage, Hanser, Fr. 26.50  vs. Christian Duda: Milchgesicht, Beltz und Gelberg, Fr. 20.50
-> Wer Die Bagage von Monika Helfer mochte, wird wahrscheinlich auch Milchgesicht von Christian Duda mögen. Auch wenn er viel direkter, darum auch härter sein mag (Danke EvF fürs Auf-den-Punkt-Bringen). Obwohl es im Beltz Verlag als Jugendbuch erschienen ist (Duda: "Ihr traut den Kids zuwenig zu"), steht es bei uns in der Belletristik.

Und das bringt mich natürlich wieder mal zu Hope. Ich kann nicht aufhören, dieses Buch zu verschenken!

 

Wir empfehlen wärmstens weiterhin:

Lukas Maisel: Buch der geträumten Inseln, Rowohlt, Fr. 30.50
-> Ein Abenteuerroman im besten Sinne. Debüt des jungen Autors aus Olten

Eva Roth: Lila Perk, Jungbrunnen, Fr. 22.90
-> Eine Ferienreise in die Wildnis, die alles verändert.
Für Kinder ab 10 Jahren

Neue Bücher von Autor*innen aus Zürich Nord (August 2020)

Jens Steiner: Ameisen unterm Brennglas, Roman, Arche Verlag

Peter Inderbitzin: Rückkehr unerwünscht, Roman, utzverlag

Nah vorbei. Kurze Geschichten von kurzen Begegnungen, k&s Verlag

Ursula Hohler: Nachrichten von der Tag- und Nachtbaustelle. Ursula Hohler - Rückblick auf ein Leben mit Träumen, opus magnum Verlag


Coole Lesetipps für heisse Tage (August 2020)

Nicolas Mathieu: Rose Royal, Hanser Berlin

Rye Curtis: Cloris, C.H. Beck

Helena Jaeczek: Das Mädchen mit der Leica, Berlin Verlag


Lesetipps für Kinder und Jugendliche (Juli 2020)

Oliver Uschmann / Sylvia Witt: Meer geht nicht (ab 11 Jahren), Fr. 17.50

Tonke Dragt: Der Brief für den König (ab 11 Jahren), Fr. 16.50

Martin Schäuble: Sein Reich (ab 14 Jahren), Fr. 20.50

 

Unsere Lesetipps (nicht nur) für Ihre Ferienlektüre (Juli 2020):

Sara Paretsky: Altlasten, Fr. 33.00

Fabio Andina: Tage mit Felice, Fr. 28.00

Marco Balzano: Ich bleibe hier, Fr. 30.00

 

Das letzte Eichhorn ruft! Lotta-Leben Band 16 (Juni 2020)

Tipps für Wanderungen und Spaziergänge in und um Zürich (Juni 2020):

Barbara Hutzl-Ronge: Zürich. Spaziergänge durch 500 Jahre überraschende Stadtgeschichten mit Fotografien von Martina Issler, AT Verlag, Fr. 39.90
-> Stadtspaziergänge und Gesichten aus den vergangenen 500 Jahren

Marco Volken / Remo Kundert: Zürcher Hausberge, AT Verlag, Fr. 29.90
-> 60 Wandergipfel zwischen Bodensee und Brienzersee; Anfahrt mit dem öffentlichen Verkehr

Caroline Fink: Das große Wanderbuch Glarnerland, At Verlag, Fr. 49.90
-> Geheimtipps und Hintergrundwissen für tolle Wandererlebnisse

 

Schweizer Vorlesetag am 27. Mai 2020 - unsere Tipps zum Vorlesen:

Vorlesen bis 6 Jahre:
Constanze Spengler / Katja Gehrmann: Seepferdchen sind ausverkauft, Moritz Verlag
Martin Baltscheit / Sandra Brandstätter: Ben und Teo, Beltz Verlag
Ute Krause: Minus Drei - DIe schönsten Abenteuer, cbj

Vorlesen bis 8 Jahre:
Sandra Niermeyer / Caroline Opheys: Neun Tage mit Okapi, Magellan Verlag
Hendrik Lambertus / Alicia Räth: Die Mission der tollkühnen Bücher, Ueberreuter Verlag
Stefanie Höfler / Anke Kuhl: Helsin Apelsin und der Spinner, Beltz Verlag

Vorlesen bis 10 Jahre:
Marianne Kaurin: Irgendwo ist immer Süden, Woow Books
Patrick Hertweck: Tara und Tahnee, Thienemann Verlag

Alan Gratz: Amy und die geheime Bibliothek, Hanser Verlag


Lesetipp von Daniela Kartus Mai:

Christoph Emanuel Dejung: Emil Oprecht. Verleger der Exilautoren, rüffer & rub 2020
1925 gründeten Emil und Emmie Oprecht ihre Buchhandlung an der Rämistrasse 5 in Zürich und 1933 den Europa-Verlag. Berühmtheit erlangte die Buchhandlung, als dort jene Bücher als Scheiterhaufen im Schaufenster standen, die in Deutschland öffentlich verbrannt wurden. Im Europa-Verlag erschienen renommierte ExilautorenInnen wie Else Lasker-Schüler, Heinrich und Gold Mann und Ignazio Silone. Ihre Werke musste Oprecht oft gegen die heimische Zensur und Druck aus dem Ausland verteidigen. Auch die Angriffe von Frontisten konnten ihn nicht einschüchtern. Der grösste Erfolg wurde 1933 Ignazio Silones „Fontamara“. 
Emil Oprecht und seine Frau Emmie beherbergten viele Flüchtende bei sich zu Hause und leisteten ganz praktische Hilfe, beschafften Pässe und Visa. So wurden sie zur Anlaufstelle für verfolgte Kunstschaffende und intellektuelle aus ganz Europa.

"Mich hat beeindruckt wie die Oprechts aufrecht und mutig ihren Weg gegangen sind und sich niemals einschüchtern liessen. Ich freue mich, dass der Autor diesen grossartigen Menschen ein literarisches Andenken geschaffen hat."

Unsere Lesetipps in der Woche vom 13. April 2020:

Spiel für draußen: SMAK - Outdoor Wurfspiel, Helvetiq
Literatur: Simone Lappert: Wurfschatten, Diogenes
Krimi: Christine Brand: Die Patientin, Blanvalet
Sachbuch: Sander / Hoersch: KinderGarten. Pflanzenporträts, Rezepte, Bastelprojekte und Experimente, AT Verlag
Jugendbuch: Stepha Quitterer: Weltverbessern für Anfänger, Gerstenberg
Kinderbuch: Dominique Valente: Der Zauber von Immerda, Sauerländer
Kindercomic: Philip Waechter: Toni will ans Meer, Beltz
Bilderbuch: Verag Eggermann: Hugo und Kauz, Atlantis
Sachbuch für Kinder: Scharmacher-Schreiber / Rath: Ich - Mein Körper & meine Gedanken - Eine Entdeckungsreise, Ciron

Unsere Lesetipps in der Woche vom 6. April 2020:

Für alle: Anke Kuhl: Manno! Alles genau do in echt passiert, Klett Kinderbuch

Literatur: Dave Eggers: Die Parade, Kiepenheuer & Witsch
Krimi: Jan Costin Wagner: Sommer bei Nacht, Galiani Berlin
-> auch als Hörbuch bei Argon, gelesen von Torben Kessler
Sachbuch: Paul Stamets: Phantastische Pilze, AT Verlag
Jugendbuch: Kenneth Oppel: Bloom, Beltz
Kinderbuch: Lenk / Grubing: Im Labyrinth der Finsternis, Ravensburger
Bilderbuch: Renger / Thumser: Heinrich will brüten, Magellan
Sachbuch für Kinder: Eismann / Persson: Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt, Beltz

Unsere Lesetipps am am 31. März / 1. / 2. April 2020:
Literatur: Naoko Abe: Hanami, S. Fischer
Krimi: Alex Lépic: Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain, Kampa
Sachbuch: Matthias Wiesmann: Zauderer mit Charme. Hans Schindler und die Zwänge einer Zürcher Industriellenfamilie, Hier + Jetzt
Jugendbuch: Stepha Quitterer: Weltverbessern für Anfänger, Gerstenberg
Kinderbuch: Hendrik Lambertus: Die Mission der tollkühnen Bücher, Ueberreuter
Bilderbuch: Jackowski / Kempter: Doktor Maus, NordSüd

Unsere Lesetipps am am 27./28. März 2020:
Roman: Anna Hope: Was wir sind, Hanser
Krimi: Mercedes Rosende: Falsche Ursula, Unionsverlag
Sachbuch: Simone Davies: Montessori für Eltern, Beltz
Spiel: Suganuma: Machi Koro Bau dir eine Stadt, Kosmos 
Jugendbuch: Akram El-Bahay: Anouks Spiel, Ueberreuter
Kinderbuch: Lagercrantz / Eriksson: So glücklich wie noch nie?, Moritz
Bilderbuch: Greve / Winkel: Haben wir auch nichts vergessen?, Atlantis
Sachbuch für Kinder: Alexandre Galand: Die Welt der Wunderkammer, Gerstenberg

Unsere Lesetipps am am 25./26. März 2020:
Literatur: Naoko Abe: Hanami, S. Fischer
Krimi: Alex Lépic: Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain, Kampa
Sachbuch: Matthias Wiesmann: Zauderer mit Charme. Hans Schindler und die Zwänge einer Zürcher Industriellenfamilie, Hier + Jetzt
Jugendbuch: Sarah Jäger: Nach vorn, nach Süden, Rowohlt
Kinderbuch: Hoch / Schüttler: Hugo und Big Dschi, Beltz
Bilderbuch: Jackowski / Kempter: Doktor Maus, NordSüd
Sachbuch für Kinder: Leone / Johansson: Überall Popos, Klett-Kinderbuch

Unsere Lesetipps am am 23./24. März 2020:
Erzählungen: T. C. Boyle: Sind wir nicht Menschen, Hanser
Roman: Anna Burns: Milchmann, Tropen
Krimi: Hansjörg Schneider: Hunkeler in der Wildnis. Der 10. Fall, Diogenes
Sachbuch: Frank Urbaniok: Darwin schlägt Kant. Über die Schwäche der menschlichen Vernunft, Orell Füssli
Jugendbuch: Christoph Scheuring: Sturm, Magellan
Kinderbuch: Martin Baltscheit: Ben und Teo. Zwei sind einer zuviel, Beltz
Bilderbuch: Oliver Jeffers: Die Fabel von Fausto, NordSüd
Sachbuch für Kinder: Challoner / Rogers: Die Erfinder-Werkstatt. Tolle Projekte aus Schaltkreisen und Leuchtdioden, DK

Unsere Lesetipps am Wochenende, 21./22. März 2020:
Erzählungen: Franz Hohler: Fahrplanmässiger Aufenthalt, Luchterhand
Roman: Ann Petry: The Street, Nagel & Kimche
Krimi: Christian Linker: Influence. Fehler im System, dtv
Sachbuch: Luise Sammann: Grossmacht-Träume. Die Türkei zwischen Demokratie und Diktatur, Reclam
Jugendbuch: Katherine Applegate: Endling. Die Suche beginnt, Reihe Hanser bei dtv
Kinderbuch: Uticha Marmon: Als wir Adler wurden, Sauerländer
Bilderbuch: Philip Ardagh / Ben Mantle: Hasen rasen mit dem Bus, Dragonfly
Sachbuch für Kinder: Steinlein / Scheier: Ohne Wasser geht nichts!, Beltz

Lesetipps am Freitag, 20. März 2020:
Roman: Monika Helfer: Die Bagage, Hanser
Krimi: Sunil Mann: Der Schwur, grafit
Sachbuch: Paul Stamets: Fantastische Pilze, AT Verlag
Jugendbuch: Christoph Scheuring: Sturm, Magellan
Kinderbuch: Philip Waechter: Toni will ans Meer, Beltz
Bilderbuch: Jessica Love: Julian ist eine Meerjungfrau, Knesebeck
Sachbuch für Kinder: Mycielska / Mizielinska: Das funktioniert? Verblüffende Erfindungen, Moritz Verlag

 

Dina Küttel empfiehlt:

Dear Martin

So vielschichtig und eindrücklich, unbedingt lesen!

 

Daniela Kartus Mai empfiehlt:

Lichter auf dem Meer

Miquel Reina: Licher auf dem Meer, Thiele Verlag, 23.00 CHF, 2018

Die Grapes, ein älteres Ehepaar, erleben das Abenteuer ihres Lebens. Der Felsen, auf dem ihr Häuschen steht, bricht ab und treibt im Meer bis sie im eisigen Norden stranden. Die Begegnung mit einem Nomadenstamm verändert sie und ihre Sicht aufs Leben. Die Charaktere dieses Buches sind so lebendig geschildert, dass man sie bereits vermisst, wenn die Geschichte endet.

 

 

 

 

Dina Küttel empfiehlt:

Peer Martin: Sommer unter schwarzen Flügeln / Winter so weit / Feuerfrühling

Mindestens seit "Kinshasa Dreams" 2012 hat mich kein Buch mehr so beeindruckt. Ich habe Tage- wenn nicht Wochenlang von nichts anderem mehr geredet nachdem ich "Winter so weit" gelesen habe. Ich muss gestehen, dass ich "Sommer unter schwarzen Flügeln", den ersten Band, nicht gelesen habe, dieses Buch erschien 2015 als viele Bücher über Syrien und/oder Flüchtende erschienen. Meine Kollegin hatte es gelesen und total davon geschwärmt. Und 2016 hat es den Jugendliteraturpreis gewonnen in der Kategorie "Jugendjury":

Jurybegründung

Brandaktuell: Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland hat sich in den letzten fünf Jahren geschätzt verfünfzigfacht. Im syrischen Bürgerkrieg starben in den letzten zwei Jahren über 470.000 Menschen (Die Zeit, 11. 2. 2016).
In Sommer unter schwarzen Flügeln bringt die Syrerin Nuri dem Neonazi Calvin ihre Erfahrungen während der Anfänge des Arabischen Frühlings, die verschiedenen politischen Gruppierungen, das Leid der syrischen Bevölkerung und die Geschichte ihrer Flucht nach Deutschland näher, während Calvin mit seiner Gang einen Anschlag auf das Flüchtlingsheim plant. Nuri erzählt märchenhaft und poetisch, Calvin drastisch und ungeschliffen. Verbindend sind Erfahrungen mit Gruppenzugehörigkeit, Ausgrenzung und Gewalt, die sowohl Nuri als auch Calvin zu vielschichtigen Charakteren reifen lassen. Mit den Protagonisten gewinnt der Leser Verständnis für beide Perspektiven. So wird er mehr und mehr von der Geschichte in den Bann gezogen und mit ihrer Tragik berührt. Dieses beeindruckend ehrliche und mit viel Herzblut geschriebene Buch basiert auf gut recherchierten Fakten. Jedes Kapitel wird mit einem provokanten Zitat eröffnet und mit Anregungen zur weiterführenden Internetsuche abgeschlossen, wodurch das Buch über sich selbst hinausweist und zur Reflexion über die aktuelle politische Lage anregt.

"Winter so weit" ist im Herbst 2017 erschienen.

Nuri denkt, Calvin ist tot, Calvin denkt, Nuri ist verbrannt. Nuri aus Syrien in Deutschland, Calvin aus Deutschland in Syrien - und in der Türkei, im Irak und im Libanon, beide so menschlich, so eindrücklich vielseitig. Niemand ist nur gut, niemand nur schlecht. Peer Martin bedient keine Stereotypen, er schafft Menschen. Dieses Buch ist so wahr, wie nur ein Roman es sein kann, jede Zeile stimmt, auch wenn wahrscheinlich die ganze Geschichte erfunden ist, es zeigt besser als jedes Sachbuch was in den letzten Jahren im nahen Osten, vor allem in Syrien, aber auch in Rojava und im Irak passiert ist. Dieses Buch entführt uns in 1001 Nacht, es lässt uns in den Fängen des Daisch zurück, es befreit uns mit den kurdischen Frauenverteidigungseinheiten. Und dann, dann wenn es schon mehr als genug ist, wenn so viel Leid passiert ist, soviel kaputt - dann

erscheint der dritte Band. Auch diesen Herbst.

 

Und wieder werden wir mitgenommen auf eine unglaubliche Reise. Wir versuchen aus dem Libanon zurück nach Deutschland zu gelangen. Mit Calvin, mit Nuri, aber auch mit Amira und Layla, mit Kamal, Marwan, Bassel... und mit der Wut. Mit der Angst und den zerstörten, traumatisierten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen. Mit der Gewalt, die sie erlebt haben, die sie in sich tragen, mit sich tragen, die jederzeit ausbrechen, die Regie übernehmen kann... Mit Menschen, denen alles genommen wurde was sie nie hatten und die verdammt werden weil sie leben, weil es sie gibt, die an Europas Mauern prallen und ertrinken. Und was passiert derweil in Deutschland? Wird Pascal der Prozess gemacht? Wird Cindy an seiner Seite bleiben? Wird Calvins Mutter aus ihrem Alkoholdauerrausch aufwachen?

Ich sage nur: Das ist kein Kinderbuch. Lesen Sie selbst!